Praxis Dr. Sarah Sussmann-Klein
Praxis Dr. Sarah Sussmann-Klein

Hier finden Sie uns

Praxis für Allgemeinmedizin

Dr. Sarah Sussmann-Klein

Fachärztin für Allgemeinmedizin

 

Saarbrücker Str. 219

3.Stock (Aufzug vorhanden)

66125 Saarbrücken

Kontakt

Tel: 0 68 97 / 7 12 96

Fax: 0 68 97 / 76 54 71

sarah-sussmann-klein@web.de

 

Sprechstunde

Termine von Montag bis Freitag

8.00-11.00h

Montag, Dienstag, Donnerstag

15.00-17.00h

 

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 7.30-12.30h

Montag, Dienstag und Donnerstag von 14.30-17.00h

 

In dringenden Fällen bitten wir um vorherige Kontaktaufnahme um einen schnellstmöglichen Termin für Sie zu finden und Wartezeiten zu vermeiden.



Hausbesuche sind, nach Vereinbarung, möglich.

Im Notfall

Bereitschaftsdienst (Tel.: 116 117)

Montag, Dienstag, Donnerstag von 18.00h - 8.00h des Folgetages, sowie Mittwoch und Freitag von 13.00h – 8.00h des Folgetages.

 

Sulzbach Bereitschaftsdienstpraxis (Tel.: 0 18 05 / 66 30 08)   

Knappschaftskrankenhaus Sulzbach   

An der Klink 10
Sulzbach
An Wochenenden von Samstags  8.00h bis Montags 8.00h
Feiertags und Brückentage von 8.00h bis 8.00h des Folgetages.
Außerdem an Heiligabend, Silvester und Rosenmontag

Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen
Tel.: 0681 / 19222, 116 117 oder 112

 

 

 

URLAUB

nächster Urlaub:

14.4.-17.4.2020

27.7.-14.8.2020

 

 

GRIPPE ODER CORONAVIRUS?
Wichtig: Wenn Sie Beschwerden wie z.B. Husten, Fieber haben, ist das Risiko, dass Sie mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, laut Robert Koch-Institut zum aktuellen Zeitpunkt gering. Viel wahrscheinlicher ist, dass Ihre Beschwerden auf eine Grippe oder Erkältungskrankheit zurückzuführen sind. Um jedoch eine Ausbreitung des neuen Coronavirus auch in Deutschland zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie zunächst zuhause bleiben und sich telefonisch zu erkennen geben, wenn Sie als Verdachtsfall gelten (siehe weiter unten „Bin ich am Coronavirus erkrankt?“). Was ist das Coronavirus? Seit Dezember 2019 sind in China, insbesondere in der Provinz Hubei (Hauptstadt Wuhan), inzwischen auch in anderen Ländern bzw. Regionen, vermehrt Fälle von Atemwegserkrankungen durch SARS-CoV-2 aufgetreten (Erkrankungsname: Covid-19). Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nachgewiesen; eine Ansteckung ist bereits vor Beginn der Beschwerden möglich. Nach einer Inkubationszeit von 2-14 Tagen können Beschwerden auftreten, die stark an eine Grippe oder eine Bronchitis erinnern, z.B.  Fieber;  Husten;  Atemnot. Bin ich am Coronavirus erkrankt? Eine Erkrankung sollte abgeklärt werden, wenn Sie Atemwegs- oder Allgemeinbeschwerden (z.B. Fieber, starke Abgeschlagenheit) haben  UND entweder in einem Risikogebiet waren (neben China auch Länder bzw. Regionen, in denen einzelne Infektionsfälle oder Häufungen aufgetreten sind)  ODER Kontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2-Fall hatten.
 
 Melden Sie sich in diesem Fall sofort telefonisch bei Ihrem Gesundheitsamt (GesundheitsamtSuche nach PLZ: https://tools.rki.de/plztool/) oder bei Ihrer Hausärztin / Ihrem Hausarzt.  Wie kann ich mich schützen? Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen vor Ansteckung mit Grippeviren oder Coronaviren:  häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händereinigung mit einem alkoholischen Gel (in kleinen Fläschchen in jedem Drogeriemarkt erhältlich)   “korrektes” Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund und Nase und danach Entsorgung im Abfalleimer ODER Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels (um ständig eingesetzte Handflächen nicht zu benetzen)  Halten Sie Abstand von erkennbar erkrankten Personen  Das Tragen von Schutzmasken ist z.Zt. nicht sinnvoll (zudem sind Bezugsquellen meist ausverkauft). Reisen  Von Reisen nach China, u.U. aber auch in andere Länder/Regionen rät das Auswärtige Amt derzeit ab. Lesen Sie dessen Empfehlungen unter https://www.auswaertiges-amt.de/de. Sind Sie kürzlich aus China oder anderen betroffenen Ländern nach Deutschland zurückgekehrt und haben Atemwegs- bzw. Allgemeinbeschwerden oder waren Sie mit erkrankten Personen zusammen, nehmen Sie telefonisch Kontakt auf - mit dem nächstgelegenen Gesundheitsamt (Suche nach PLZ: https://tools.rki.de/plztool/) oder mit Ihrer Hausärztin / Ihrem Hausarzt. 
Das Bundesgesundheitsministerium hat ein Bürgertelefon unter der Tel. Nr. 030-346 465 100 eingerichtet (erreichbar Montag - Donnerstag [8 - 18 Uhr] und Freitag [8 - 12 Uhr]). 
 
Stand: 25. Februar 2020 Ursprungsversion: Jana Kötter www.hausarzt.digital, Überarbeitung: Michael M. Kochen 

 

 

 

 

 

Patienteninformation zum Datenschutz

 

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundversorgung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte sie in puncto Datenschutz haben. (Art.13 DSGVO)

 

1.VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

 Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist: Dr. Sarah Sussmann-Klein

Praxisname: Praxis Dr. Sussmann-Klein

Adresse: Saarbrücker Str.219, 66125 Saarbrücken

Kontaktdaten: Telefon: 0 68 97 / 7 12 96; Fax: 0 68 97 / 76 54 71

                                           e-mail: sarah-sussmann-klein@web.de

                                           Internet: praxis-sussmann-klein.de

 

2.ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbunden Pflichten zu erfüllen. (Art.9 DSGVO)

Hierzu verarbeiten wir ihre personenbezogenen Daten, insbesondere ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Form von Arztbriefen)

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

 

3.EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern, Labore und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versichertenverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

4.PEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur so lange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraph 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

 

5.Sicherheit der Verarbeitung

Es werden geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; die Maßnahmen schließen unter anderem folgendes ein: die Verschlüsselung der personenbezogenen Daten;  die Fähigkeit, Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung auf Dauer sicherzustellen; die die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu Ihnen bei einem Zwischenfall rasch wiederherzustellen; eine regelmäßige Überprüfung der Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung. (Art.32 DSGVO)

 

6.Meldung von Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten an die Aufsichtsbehörde

Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten meldet der Verantwortliche unverzüglich und möglichst binnen 72 Stunden, nachdem die Verletzung bekannt wurde, diese der gemäß Art. 55 zuständigen Aufsichtsbehörde, es sei denn, dass die Verletzung voraussichtlich nicht zu einem Risiko für die Rechten und Freiheiten der betroffenen Person führt. (Art. 33 DSGVO). Ebenso wird die Person im oben genannten Fall unverzüglich von der Verletzung in Kenntnis gesetzt. (Art. 34 DSGVO)

 

7.IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten.  (Art. 15 DSGVO) Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen. (Art. 16 DSGVO)

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht von Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

(Recht auf Löschung  bzw. „Recht auch Vergessenwerden“) (Art. 17 DSGVO)

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen bzw. ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer personengebunden Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

 

Die Anschrift der zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Fritz-Dobisch-Str. 12

66111 Saarbrücken

Telefon 0681 94781 – 0

Fax 0681 94781 – 29

e-mail poststelle@lfdi.saarland.de         

Internet: http://www.lfdi.saarland.de

 

8.RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9, Absatz 2 h) DSGVO in Verbindung mit Paragraph 22, Absatz 1 Nr. 1 b) Bundesschutzgesetz.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

 

Ihr Praxisteam

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meine Homepage